Donnerstag, 16. April 2015

Realitäts-Check Inklusion



Das ist der Mitschnitt eines der Highlights meines Berufs.

Wir haben am 25. März 2015 im Berliner Abgeordnetenhaus an 4 Berliner Nachbarschaftshäuser das Signet "Realitäts-Check Inklusion" verliehen. Es bedeutet, dass sich diese 4 Häuser


auf den Weg gemacht haben, einen zweiten und dritten Blick von außen auf mögliche Zugangs-, Nutzungs- und Teilhabebarrieren zu werfen und diese dann gemeinsam abzubauen.

Und ich bin ein bisschen stolz, dass wirklich das "Who's who?" der Berliner Sozialpolitik da war:

der Präsident des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, der Staatssekretär für Soziales, Dirk Gerstle, der Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung, Dr. Jürgen Schneider, die sozialpolitischen Sprecher der Fraktionen des Berliner Abgeordnetenhauses, die Behindertenbeauftragte aus Berlin-Mitte, Hildrun Knuth, Martin Zierold, Gerlinde Bendzuck und Gerd Miedthank.

Samstag, 11. April 2015

Inklusion ist Entwicklung. Für alle Seiten.

Zum Ende unseres Projektes häufen sich die Anfragen (und ich finde das gut :-).

Deshalb habe ich dem Radio 88vier ein Interview zu Inklusion, Barrierefreiheit, Gemeinwesenarbeit, selbstbestimmtem Leben und Willkommenskultur gegeben.


Entstanden ist das Interview während der Qualifizierungsreihe "Brücken bauen für mehr Teilhabe und Inklusion" im Nachbarschaftshaus Urbanstrasse.
Ausgestrahlt wird es komplett am 25. April 11:00 Uhr im "Kaleidoskop"von Radio 88vier.